Future Foresight | User Research | Design Thinking | Innovationsberatung

Könnte mal bitte jemand mit dem Nutzer sprechen?

 
 

Wir können das. Am liebsten mit euch zusammen und ganz ohne Konjunktiv. Ob dabei innovative Produkte, Services, Strategien oder die Entwicklung eurer Innovationskultur das Ziel ist – der Mensch und seine Bedürfnisse stehen für uns immer am Anfang eines jeden Prozesses.

 
 
 

Methodenset

Unser methodisches Fundament basiert auf der menschenzentrierten Innovationsmethode Design Thinking. Den Ansatz, erst den Menschen verstehen zu wollen und darauf aufbauend nach Lösungen zu suchen, haben wir verinnerlicht und tauchen deshalb mit unserem Design-getriebenen User Research immer tiefer in die Welt der Nutzer ein. Geht es um Entscheidungen oder Menschen und deren Herausforderungen von Morgen, ergänzen wir unsere Prozesse um Methoden aus dem Future Foresight.

| » | Future Foresight
| » | User Research
| » | Design Thinking

Innovations-Formate

Wir können in unterschiedlichen Formaten zusammenarbeiten: in kompakten Sprints über wenige Tage und in längerfristigen Projektbegleitungen entwickeln wir mit euch Produkte, Services und Strategien. Mit etwas Zeit, einer gemeinsamen Vision und Spaß an der Sache verankern wir über unsere Innovation Interventions gemeinsam Schritt für Schritt eine lebendige Innovationskultur in eurer Organisation.

| » | Sprints
| » | Projekte
| » | Interventions

 
 
 

Unsere Haltung

Alles was wir tun, tun wir aus Überzeugung. Dabei geben wir uns nicht mit Beschwerden über den Status Quo oder starre Strukturen zufrieden, die im Weg stehen – wir wollen selbstbestimmt unsere Zukunft gestalten. Deshalb leben wir das »Warum eigentlich nicht?« und denken über das »Was wäre wenn?« nach, anstatt uns auf einem »Hätte, hätte« auszuruhen.

Unsere Referenzen

Wir lieben die Vielfalt und all die unterschiedlichen Blickwinkel, die wir gemeinsam mit unseren Kunden immer wieder einnehmen dürfen. Ob Forscherin oder Politiker, ob Auszubildender oder Vorstandsvorsitzende, ob Autobauer oder Stiftung für frühkindliche Bildung – wir leben vom Austausch der Perspektiven und freuen uns über jede neue Herausforderung.

 
 
 
 

»We spend a lot of time designing the bridge, but not enough time thinking about the people who are crossing it.«

Prabhjot Singh

 
 
 
 
teamfuchs.png
 

Team Ideenlabor

 

Nennt uns wie ihr wollt: Agentur, Beratung, Auftragnehmer. Wir verstehen uns als euer Partner und sind dabei vor allem an einem interessiert: an Menschen. Rollen, Zuschreibungen und Hierarchien spielen für uns die zweite Geige.

 
 
 

Eine Stadt. Zwei Standorte.

 

Berlin-Schöneweide

Sitz der Berliner Ideenlabor GmbH

An unserem Hauptstandort in Berlin-Schöneweide betreiben wir gemeinsam mit der HTW Berlin einen Innovation-Space mit vier Teamarbeitsplätzen für bis zu 24 Teammitglieder. Auch wenn Berlin-Schöneweide etwas außerhalb der Stadt gelegen ist, so gibt es doch gute Gründe uns hier zu besuchen: Beispielsweise eine tolle Aussicht, Industriekultur und Bryan Adams. Über drei großzügige Räume verteilt, haben wir hier alles, was man zum kreativen Arbeiten braucht: Whiteboards, einen Meetingwald, Stehtische und eine Rapid-Prototyping-Werkstatt, die sich sehen lassen kann – u.a. mit 3D-Drucker, VR-Brille und Greenscreen.

Berlin-Kreuzberg

Labor für »Neue Arbeit und Innovationskultur«

Im Mai 2017 haben wir unser Labor für »Neue Arbeit und Innovationskultur« eröffnet. Weil wir Neues lieber selber erleben und verstehen wollen, statt nur darüber zu reden, setzen wir uns hier im 6-Monats-Rhytmus mit Trends und Zukunftskonzepten auseinander, die uns und die Arbeitswelt beschäftigen. Das Labor in Berlin-Kreuzberg dient uns als Experimentierfeld und Begegnungsraum, um aus Buzzwörtern Erfahrungswissen zu machen. Die forschende Arbeit hier vor Ort zu den Themen »Neue Arbeit und Innovationskultur« verkörpert wohl am besten, warum wir das Ideenlabor vor fünf Jahren gegründet haben.